Professionelle Suchmaschinenoptimierung ist komplex, zeitaufwändig und muss langfristig konzipiert werden. Das ist im Grunde der große Unterschied zu einer Suchmaschinenoptimierung, die von einem Webseitenbetreiber selbst unternommen wird. Da das eigentliche Kerngeschäft woanders liegt, fehlt den Betreibern schlichtweg die Zeit, die komplexen Maßnahmen alle im Auge zu behalten und umzusetzen. Zudem verfügen professionelle Suchmaschinenoptimierer über bestimmt Tools, die zur Analyse und zum Monitoring eingesetzt werden: Denn professionelles SEO besteht zu einem großen Teil aus der Überwachung der durchgeführten Maßnahmen und der Anpassung an Veränderungen – professionelle Optimierung ist strategisch.

Dennoch: Wenn Ihnen jemand erzählt, Sie könnten Suchmaschinenoptimierung nicht selbst betreiben, haben Sie jemanden vor der Nase, der unprofessionelle Optimierung betreibt! Denn Suchmaschinenoptimierung basiert nicht auf Geheimwissen oder spektakulären Tricks. Dass Ihnen eine seriöse, sprich wertvolle Dienstleistung angeboten wird, erkennen Sie daran, dass:

  • Professionelle Suchmaschinenoptimierung transparent, strategisch und individuell ist
  • Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe angeboten wird, also die Möglichkeit besteht, bestimmte Maßnahmen selbst zu übernehmen, um so die Kosten für die Optimierung zu verringern

Suchmaschinenoptimierung von Profis ist mehr als nur Ihre Website in technischer Hinsicht zu verbessern

Ein Beispiel: Suchmaschinen bevorzugen Internetseiten mit langen Texten (v.a. in der deutschen Suchmaschinenlandschaft!). Diese sollten bestimmte Schlüsselbegriffe (Keywords) enthalten und Begriffe, die mit diesen in semantischem Zusammenhang stehen. Der Anspruch an professionelle Suchmaschinenoptimierung besteht nun nicht darin, vollkommen sinnlose Texte zu schreiben, die in geeigneter Menge Schlüsselbegriffe inkludieren. Es geht vielmehr darum, schöne, interessante oder auch unterhaltsame Texte zu schreiben, die dennoch den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung entsprechen. Kurz: Es geht um einen Spagat. Um einen Spagat, der tatsächlich Spaß machen kann. Und zwar uns!

Warum ist professionelles SEO so wichtig?

„Heutzutage braucht jeder einen Internetauftritt“, lautet es oft – etwa in den Kreisen von kleinen und mittelständischen Betrieben, die früher keine Öffentlichkeitsarbeit o.ä. betrieben – und dieser Satz wird oft genug von einem Seufzer begleitet. Doch was nützt die schönste Webseite, wenn niemand sie besucht? Klar – man hat seiner Mitteilungspflicht Genüge getan und seine Kontaktdaten veröffentlicht wie früher mit Hilfe eines Eintrags in den gelben Seiten. Doch warum nicht den Aufwand der Webseitenerstellung nutzen und neue Besucher auf die eigenen Angebote aufmerksam machen? Und hier kommt zwingend die professionelle Suchmaschinenoptimierung ins Spiel, denn:

  • mehr als 70% der Internetnutzer befragen eine Suchmaschine, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen
  • mehr als 70% des Internethandels wird mit Hilfe einer Suchmaschine abgewickelt
  • mehr als 90% der Internetnutzer schauen sich lediglich die erste Seite der Suchergebnisse an, die Suchmaschinen darstellen

Also: Wer sich eine Website im Internet einrichten lässt und dafür Zeit und Kosten aufbringt, sollte das Marketing der Seite auf keinen Fall vernachlässigen! Ihnen geht bares Geld verloren und außerdem arbeiten Sie unwillentlich Ihrer eigenen Konkurrenz zu. Marketing im Internet: Für jede Webseite von Vorteil: Mehr online Besucher – mehr realer Umsatz!

Unsere SEO Maßnahmen für Sie

Wir kümmern uns gerne um professionelle Suchmaschinenoptimierung für Ihren Webauftritt. Wir übernehmen:

  • die Einrichtung neuer Webseiten, die von Beginn an auf ein suchmaschinenoptimiertes Fundament gestellt werden
  • die Suchmaschinenoptimierung für Ihren bestehenden Webauftritt

Unsere Maßnahmen für Ihre Optimierung:

Sie möchten professionelles SEO selbst betreiben? Hier ein Überblick über wichtige Maßnahmen

Suchmaschinenoptimierung ist wie gesagt eine komplexe Aufgabenstellung, die sich dazu im Laufe der Zeit in stetiger Veränderung befindet. Das liegt zum Einen an der „Evolution“ der Suchmaschinen, die sich technisch und konzeptionell weiter entwickeln. Zum Anderen liegt es am Markt selbst und den Bemühungen Ihrer Konkurrenz, mit denen Sie gezwungenermaßen Schritt halten müssen. Die gute Nachricht: Wer sich eine gute Position erarbeitet hat, hat es bedeutend einfacher, diese Position zu halten und weiter auszubauen und macht es seiner Konkurrenz unheimlich schwer aufzuholen.

Was Sie beachten können oder müssen, wenn Sie Webseiten selbst optimieren möchten:

DOMAIN

  • Domainname:
    • nach Suchbegriff ausrichten
    • Längen reduzieren
    • passende Top Level Domain wählen
    • passende Sonderzeichen verwenden
  • alte Domain einer jüngeren vorziehen
  • Domain für möglichst langen Zeitraum registrieren, korrekte Adresse hinterlegen und aktuell halten
  • vermeiden Sie doppelten Content, der entsteht, weil Ihre Seite mit und ohne „www“ aufrufbar ist
  • nutzen Sie schnelle Webserver und verringern Sie Ihre Ladegeschwindigkeit
  • Hosten Sie dort, wo Ihre Zielgruppe angesiedelt ist

AUSRICHTUNG AUF SCHLÜSSELBEGRIFFE (KEYWORDS)

  • analysieren Sie, welche Keywords Ihre Kunden nutzen, wenn Sie Ihre Angebote finden wollen bzw. sollen
  • fassen Sie Keywords zu semantischen Gruppen zusammen
  • optimieren Sie Unterseiten auf ein einzelnes Keyword oder eine einzelne Gruppe
    • richten Sie Texte, Überschriften, Meta-Tags, URLs, Bilder, Code und Title auf Keywords aus
    • überfrachten Sie nicht mit Keywords

WEBSEITENSTRUKTUR

  • halten Sie die Hierarchie der Seite flach
  • nutzen Sie eine übersichtliche Navigation
  • benutzen Sie kurze URL’s
  • optimieren Sie die interne Verlinkung (Ankertext, Titel, Anzahl, Platzierung)
    • priorisieren Sie die diversen Unterseiten
  • reichen Sie bei der Suchmaschine eine Sitemap ein

CONTENT

  • stellen Sie interessanten, gut lesbaren und einzigartigen Content bereit: das zieht auch Backlinks an
  • verteilen Sie niemals den selben Content auf verschiedene Unterseiten
  • wenn es aus technischen Gründen zu doppeltem Content kommt, richten Sie Weiterleitungen oder den Noindex-Tag ein (robots.txt-Datei)
  • setzen Sie wenn möglich Bilder, Videos, Podcast u.ä. multimedialen Content ein
  • überlegen Sie ob Sie einen Blog einrichten können, der redaktionell gepflegt wird

CODE

  • vermeiden Sie überflüssigen Code: je weniger Sie bei der Programmierung der Seite benötigen, umso besser
  • validieren Sie Ihren Code nach den Standards des W3C
  • nutzen Sie CSS
  • nutzen Sie wenig Flash

OFF PAGE

  • versuchen Sie, Backlinks aufzubauen
  • achten Sie auf einen natürlichen, themenrelevanten und nachhaltigen Backlinkaufbau
  • nutzen Sie die sozialen Medien, um Ihre Internetseite bekannt zu machen

Fazit

Professionelle Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema – hatte ich das schon erwähnt? Darum ist es gut, wenn man sie von einer SEO Agentur übernehmen lassen kann. Die oben erwähnten Maßnahmen sind allenfalls ein kurzer Abriss und wecken sicherlich jede Menge Fragen: Stellen Sie sie ruhig – wir beraten Sie gern!

Linus Block