Google möchte uns das Leben offensichtlich so einfach wie möglich machen: Bei gewissen Suchanfragen erhalten wir mittlerweile ohne Umstände die Antwort – und zwar oberhalb der eigentlichen Suchergebnisliste. Etwa wenn wir das Wort “Wetter” eintippen oder den Namen eines Prominenten. Das ärgerte in der Vergangenheit beispielsweise diverse Wetterdienste oder Informationsportale, die ihre SERP-beherrschende Macht wegbrechen sahen. Uns als Nutzern erspart das allemal ein wenig Klickerei und Google hat erreicht, dass wir noch mehr Zeit auf den Google-eigenen Seiten verbringen. Zum Nutzen von Google, selbstverständlich. Was aber, wenn wir einmal den optimalen Nutzen aus der Google Suche für uns ziehen möchten? Wenn wir unsere Google Suche verfeinern möchten, um schneller das Richtige zu finden? Dann ist es Zeit für:

 

Die Google Operatoren

Normalerweise pickt sich Google aus einer Suchanfrage nur die Teile heraus, die die Suchmaschine für relevant erachtet. Das heißt, alle Satzzeichen werden ignoriert, genauso die so genannten “Stopp-Wörter”. Dies sind Wörter wie “und”, “oder”, “der”, “eine”, “mit” und viele weitere. Google “begreift” längere Wortfolgen als Wörter, die mit einem “UND” verbunden sind und gibt als Suchergebnisse diejenigen Seiten heraus, die alle diese Wörter auf einer Seite präsentieren. Wenn eines der Wörter nicht auf einer angezeigten Seite auftaucht, Google diese aber für ein passendes Suchergebnis hält, dann zeigt Google das so an:
Google Suche
Sagte ich “alle Satzzeichen werden ignoriert”? Halt! Nicht alle! Hier kommen die sogenannten “Operatoren” von Google ins Spiel. Mit Ihrer Hilfe können Sie Inhalte auf bestimmten Seiten oder bei bestimmten Internetdiensten suchen. Sie können Ihre Suche verfeinern oder die Suchergebnisse auf ganz bestimmte Inhalte einschränken. Dazu müssen Sie Satzzeichen und Sonderzeichen verwenden und müssen genau darauf achten, an welcher Stelle Leerzeichen auftauchen dürfen und an welchen nicht. Sie können außerdem in bestimmten Fällen Stopp-Wörter einsetzen oder können dafür sorgen, dass diese in Ihrer Suche nicht ignoriert werden, wenn Sie sie benötigen.

Hier eine Zusammenstellung der Operatoren für die Google Suche:

 

Google Suche nach exakt passenden Treffern

Sie wollen nach einer genau passenden Phrase suchen? Setzen Sie Ihre Suchwörter in Anführungszeichen. Wenn Sie beispielsweise einen Namen mit Vor- und Zunamen aber ohne Anführungsstriche drum herum suchen, dann zeigt Google Ihnen Seiten, auf denen der Vorname und der Nachname auftaucht – selbst, wenn diese nicht hintereinander weg geschrieben worden sind.
Google ohne Operatoren
Google mit Operatoren

Mit der Google Suche unpassende Wörter ausschließen – und umgekehrt

Sie möchten wissen, wie schnell der Jaguar laufen kann, aber keine Seiten über Autos angezeigt bekommen? Dann suchen Sie:

geschwindigkeit jaguar -auto

Sie können bei allen Suchen übrigens die Groß- und Kleinschreibung vernachlässigen. In diesem Fall müssen Sie lediglich darauf achten, dass Sie die Leerzeichen nicht vergessen.

Und Vise versa: Falls Sie etwas suchen, was ein Stopp-Wort enthält, können Sie die Suchmaschine dazu zwingen, es in der Suche zu berücksichtigen, indem Sie es mit “UND” verbinden oder davor ein +-Zeichen setzen.

 

Mit der Google Suche die Erinnerung auffrischen oder Vielfältiges finden

Sie suchen etwas, haben aber ein bestimmtes Wort oder einen Fachbegriff vergessen? Oder Sie suchen etwas, was auf die verschiedensten Dinge passen kann oder soll? Dann probieren Sie doch Platzhalter in Form des *-Symbols! Geben Sie beispielsweise ein:

intelligenteste * der welt

Sie erhalten jetzt Suchergebnisse über die intelligentesten Menschen, Tiere und Unternehmen der Welt und sogar etwas über die intelligenteste Stadt der Welt.

 

Die Google Suchen kombinieren

Google verbindet Suchanfragen, die aus mehreren Wörtern bestehen, wie gesagt mit einem “UND”. Wenn Sie den Operator “OR” verwenden, können Sie verschiedene Suchaufträge miteinander kombinieren. Sucht Google mit “UND” nach Ergebnissen, die beide Begriffe enthalten, erhält man mit “OR” auch Seiten, die nur das eine oder das andere Wort enthalten, aber für das jeweilige Wort als besonders relevant eingestuft werden.

 

Nach oder auf einer bestimmten Seite mit Google suchen

Sie suchen eine bestimmte Webseite oder nur Seiten, die beispielsweise zu einer .gov-Domäne gehören? Dann können Sie den Operator site: nutzen. Geben Sie beispielsweise ein:

site:Domainname

site:.gov

Oder Sie möchten etwas suchen, das auf einer bestimmten Seite gefunden werden soll, beispielsweise Katzenvideos auf YouTube. Dann geben Sie ein:

katze site:youtube.com

 

Nach einem bestimmten Dateityp suchen

Besonders gerne wird nach PDF-Dateien gesucht, da diese fachrelevante Informationen versprechen und eine fundierte Recherche vermuten lassen. PDF-Dateien oder andere Dateien können gesucht werden, indem man die Suchergebnisse auf ein bestimmtes Format einschränkt. Geben Sie beispielsweise für die Suche nach PDF-Dateien ein:

Suchwort filetype:pdf

 

Google Suche nach einer ähnlichen Seite

Nutzen Sie den Operator related: und fügen Sie ihn zu einer Ihnen bekannten Seite hinzu. Wenn Sie unsere “Kollegen” finden wollen, geben Sie also beispielsweise ein:

related:seo-nest.de

 

Google Suche in sozialen Netzwerken

Um in bestimmten sozialen Netzwerken nach einer Information zu suchen, müssen Sie lediglich zwischen Suchbegriff und Netzwerknamen ein @-Zeichen einsetzen. Suchen Sie beispielsweise Katzen auf Twitter, geben Sie ein:

katzen@twitter

Achten Sie darauf, keine Leerzeichen zu verwenden.

 

Google Suche nach dem passenden Preis

Sie suchen nach einem Produkt und wissen schon, was Sie ausgeben möchten? Dann geben Sie einfach folgendes ein:

produkt €preis

Oder Sie wissen, in welcher Spanne sich der Preis bewegen soll? Dann geben Sie beispielsweise ein:

produkt €50..€100

 

Informationen über eine bestimmte Webseite

Allgemeine Informationen über eine bestimmte Internetseite erhalten Sie, wenn Sie den Operator info: verwenden. Geben Sie beispielsweise ein:

info:seo-nest.de

 

Die alte Version einer Webseite finden, die Google im Cache gespeichert hat

 

Sie wissen, dass Sie bestimmte Informationen benötigen, die in einer früheren Version einer Website vorhanden waren? Dann suchen Sie im Google Cache:

cache:seo-nest.de

Ganz oben wird Ihnen angezeigt, wie alt die Version der Internetseite ist, die Sie nun sehen.

 

Nach bestimmten Suchworten im Text, im Title oder in der URL suchen

Wer bestimmte Suchworte finden möchte, die auf jeden Fall im Text einer Internet Seite oder in deren URL oder in deren Title vorkommen sollen, kann folgende Operatoren nutzen:

intext:Suchworte

inurl:Suchworte

intitle:Suchworte

Dieselbe Funktion erhält man übrigens bei der Eingabe von “allintext”, “allinurl” oder “allintitle”.

 

Google Operatoren und Suchmaschinenoptimierung

Google Operatoren sind für Vielsucher ein hilfreiches Mittel, um gezielt zu forschen oder schneller relevante Informationen zu finden. Die Operatoren lassen sich außerdem kombinieren! Für SEOs und Suchmaschinenoptimierung sind die Operatoren ein unschätzbares Hilfsmittel. Mit ihrer Hilfe kann sich zum Beispiel der interessierte Optimierer – oder auch Webseitenbetreiber – darüber informieren, wie gut eine Internetseite von Google indexiert wurde: Die “site:-Abfrage” macht’s möglich. Abzuraten ist mittlerweile vom Operator link:. Wer sich anzeigen lassen möchte, wie viele Seiten auf die eigene Domain verlinken, sollte dazu passende SEO-Tools benutzen. Der link-Operator von Google funktioniert nicht (mehr).
Google Suche