Googles Crawler, der GoogleBot, crawlt algorithmusgesteuert im Internet herum, analysiert Daten und legt Webseiten in Googles Index ab. Dabei folgt der Crawler sowohl den Links innerhalb einer Website, den sog. internen Links, als auch den von der Website wegführenden, externen Links. Auf diese Weise kann der Bot die Daten und Inhalte einer Website sammeln, aber auch auf ganz neue Websites (mit anderen Domains) gelangen.

Die Crawling-Frequenz, d. h., wie oft der GoogleBot eine bestimmte Webseite besucht, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Auf einigen Websites schaut der Bot alle paar Sekunden vorbei, auf anderen kann die Indexierung mehr als einen Monat dauern. Für Eilige haben wir ein paar Tipps, wie man den GoogleBot schneller zum crawlen einladen und die Zeitspanne bis zur Indexierung deutlich verkürzen kann.

Keine Zeit zum Warten

Unbekannte, neue Domain schnell von Google indexieren lassen

Wenn Sie gerade mit Ihrer neuen Domain und Ihrer perfekt designten Website voller guter Inhalte online gegangen sind, aber keine Zeit darauf ver(sch)wenden wollen, auf die Google Indexierung zu warten, können Sie Google ganz einfach selbst darüber informieren, dass Ihre neue Webpräsenz jetzt am Start ist. Das können Sie selbst, es ist kostenlos und Sie kommen dabei nicht einmal ins Schwitzen.

Rufen Sie einfach folgenden Link auf (melden Sie sich mit Ihrem Google Konto an) und tragen Sie Ihre neue Domain ein:

https://www.google.com/webmasters/tools/submit-url

Und wenn Sie einmal dabei sind, erledigen Sie das auch einfach noch für Bing:

http://www.bing.com/toolbox/submit-site-url

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Ihre Website nicht auf noindex,nofollow gestellt ist.

Bild: neue Webseite kostenlos bei Google anmelden

Noch ein Tipp: Erstellen Sie eine Sitemap und helfen Sie Google damit, alle relevanten Webseiten Ihrer Internetpräsenz zu crawlen.

Indexierungsdauer neuer Unterseiten und geänderter Inhalte verkürzen

Selbst, wenn Google Ihre Website schon kennt, kann es lange dauern, bis veränderter Inhalt oder neue Unterseiten im Google Index landen. Abhängig ist die Crawling-Frequenz unter anderem von folgenden Faktoren:

  • Anzahl und Qualität der vorhandenen Backlinks
  • Höhe des PageRank-Wertes der Website
  • Aktualisierungsintervall von Inhalten auf der Website
  • Website-Geschwindigkeit

Haben Sie neuen Inhalt eingestellt, kann es – je nach Status Ihrer Website – bis zu mehreren Wochen dauern, bis Google die neuen Inhalte indexiert. Hier lässt sich leicht nachhelfen.


Jetzt kostenfreie Analyse sichern!


Klassisch: Webseiten bei Googles Search Console einreichen

Nutzen Sie für Ihre Website bereits die Google Search Console, ist das Einreichen von neuen oder geänderten Unterseiten denkbar einfach und kostet Sie keinen müden Cent.

  1. Loggen Sie sich in Ihr Google Konto ein.
  2. Klicken Sie auf folgenden Link: https://www.google.com/webmasters/tools/googlebot-fetch
  3. Wählen Sie Ihre Website aus der Liste aus.
  4. Tragen Sie die zu aktualisierende Unterseite in das Suchfeld ein. Für die Startseite lassen Sie das Feld einfach leer.
  5. Klicken Sie auf “ABRUFEN” – je nach Website-Geschwindigkeit müssen Sie einige Sekunden warten.
  6. Drücken Sie anschließend auf „INDEXIERUNG BEANTRAGEN“.

Bild: Google Indexierung Dauer mit Search Console verkürzen

Im Normalfall dauert es dann nur wenige Minuten, bis Google die Webseite crawlt und neuen Content in den Index aufnimmt.

In seltenen Fällen haben wir festgestellt, dass eine Webseite auch am nächsten Tag noch nicht gecrawlt wurde. Ein erneutes Einreichen hat diesen kleinen Schnitzer bisher immer behoben.

Webseiten mit Googles Test für mobile Endgeräte einreichen

**Leider ist die folgende Funktion seit Juli 2018 deaktiviert. Vielleicht baut Google das später wieder ein. Wir halten euch UpToDate!**

Seit kurzem ist Googles Test auf Optimierung für mobile Endgeräte nicht mehr Teil des Tools “PageSpeed Insights”. Das neue Test-Tool hat neben dem Funktionstest für mobile Nutzbarkeit auch einen Button zum Einreichen der Webseite erhalten. Hiermit können Sie schnell, bequem und ohne Google Konto oder Search Console Ihren neuen oder geänderten Content einreichen.

  1. Öffnen Sie das Tool unter folgendem Link: https://search.google.com/test/mobile-friendly
  2. Tragen Sie die komplette URL in das Textfeld ein und klicken Sie auf “TESTEN”.
  3. Warten Sie, bis die Analyse abgeschlossen ist.
  4. Klicken Sie anschließend auf “AN GOOGLE SENDEN”.

Bild: Webseite bei Google schnell indexieren lassen

Unabhängig davon, ob Ihre Webseite mobil optimiert ist oder nicht, können Sie sie mit dieser Methode trotzdem bei Google einreichen und die Indexierung beschleunigen.

Überprüfen Sie den Erfolg der Indexierung

Ob Google Ihre neue oder geänderte Webseite in den Index aufgenommen hat, können Sie leicht feststellen, wenn Sie Cache-Version Ihrer Webseite abrufen. Hierfür tippen Sie einfach “cache:ihre-domain.de” in das Google Suchfeld ein. Achten Sie unbedingt darauf, keine Leerzeichen zwischen cache: und der angefragten URL zu setzen.

Beispiel: cache:seo-nest.de/breadcrumbs-seo/

Bild: Google Cache Abfrage

Ganz oben wird Ihnen angezeigt, wie alt die Version der Internetseite ist, die Sie nun sehen. Sie können auch die dargestellten Inhalte mit der aktuellen Fassung Ihrer Webseite vergleichen, um mögliche Probleme der Crawlbarkeit Ihrer Seite aufzuspüren. Blockieren Sie beispielsweise Bilder und Stylesheets in der robots.txt, erscheint Ihre Seite wie eine Website aus den Anfängen des Internets .

Erhalten Sie einen klassischen 404-Fehler, befindet sich die abgefragte Webseite noch gar nicht im Index. Überprüfen Sie in diesem Fall die Schreibweise Ihrer Suchanfrage. Will eine Website auch nach mehrmaligen Einreichen bei Google nicht im Index auftauchen, kontrollieren Sie, ob ein generelles Problem mit Ihrer Website besteht.

  • Achten Sie darauf, dass Suchmaschinen oder speziell der GoogleBot nicht generell durch die robots.txt ausgeschlossen wird (sondern maximal einzelne Verzeichnisse)
  • In den Metadaten einer Webseite dürfen die robots-Anweisungen nicht auf “noindex” stehen.

Schneller indexieren – schneller ranken

Die Verkürzung der Wartezeit bis zur Indexierung neuer Webseiten garantiert natürlich nicht, dass die Internetseite für ein bestimmtes Suchwort in die Top10 schießt. Haben Sie aber relevanten, tollen, spitzenmäßigen Inhalt auf Ihrer Website publiziert, sollten Sie keine Zeit mit Warten vergeuden, sondern Google das schnellstmöglich mitteilen. Helfen Sie einfach ein bisschen nach – es ist absolut legitim. Sie werden feststellen: Google liebt neue Inhalte!


 

Jetzt kostenfreie Analyse sichern!